Rabauken-Schule

Ausbildungsphilosophie und Hinweise!

Die Rabauken – „FußBallschule und mehr“, im folgenden RBS genannt, versteht sich als eine Institution, welche das Ziel verfolgt dem stetig zunehmenden Bewegungsmangel in der Kindheit entgegen zu wirken. Sie trägt zur Förderung der motorischen Entwicklung von Heranwachsenden bei, besonders bei Kindern mit erkennbarem Talent im Bereich der Ballspiele aber auch bei Kindern mit motorischen Defiziten.

Die Talentförderung zum Nutzen der Kinder in ihrem sportlichen Werdegang steht hierbei im Vordergrund.

Das Programm der RBS ist auf eine ganzheitliche, mehrperspektivische und altersgerechte Ausbildung von Kindern im Alter zwischen 5 – 8 Jahren ausgerichtet. RBS lenkt seinen Blick auf die geistige, emotionale, soziale und motorische Entwicklung (Ausbildungsziele). Die Kinder erwerben – im Rahmen eines integrativen Vermittlungskonzeptes – spielübergreifende Basiskompetenzen als Grundlage für eine spätere disziplinbezogene Spezialisierung.

Alle Ballschulangebote folgen einer einheitlichen Philosophie, welche auf „Entwicklungsgemäßheit“, „Vielseitigkeit“, „Freudbetontheit“, und „spielerischem Lernen“ aufbauen.

Unser Kooperationspartner, die Ballschule Heidelberg ist uns hierbei der bedeutendste Wegbegleiter.

 

Ganzheitlich steht für die Beteiligung von Körper, Geist und Seele. Es müssen Kriterien gefunden werden, die diese Beteiligungen erkennen lassen.

Was für den Körper die Bewegung ist, ist für das Gehirn das Denken bzw. das Nutzen der geistigen Fähigkeiten.

Ganzheitlich beinhaltet sowohl die Steigerung der kognitiven Leistungsfähigkeit und Lernbereitschaft als auch die sozial-emotionale Teamfähigkeit und Selbstregulation.

 

Mehrperspektivisch beinhaltet das Erlernen von:

  • motorischen Basiskompetenzen:
    fangen-werfen-stoppen-dribbeln-prellen-kicken-schlagen
  • koordinativen Basiskompetenzen:
    Ballgefühl-Zeitdruck-Präzisionsdruck-Variabilitätsdruck
  • technisch-taktischen Basiskompetenzen:
    Flugbahn des Balles erkennen-Laufweg zum Ball bestimmen-Anbieten-Orientieren- Wahrnehmung- Richtungswechsel-Handlungsfähigkeit„ Ein Kind das vielseitiges Spielen im frühen Stadium erlernt hat wird später jenen gegenüber im Vorteil sein, die das nicht erlernten.“

 

Altersgerecht beinhaltet:

  • Vielseitigkeit
    „Kinder sind Allrounder und keine Spezialisten.“
  • Entwicklungsgemäßheit
    „Kinder sind keine verkleinerten Erwachsenen.“
  • Freudbetontheit
    „Spielen macht den Meister.“
  • Spielerisch unangeleitet
    „Probieren geht über Studieren.“

Quellen:

Ausbildung zum Übungsleiter Ballschule Heidelberg
Heidelberg

Ausbildung zum ganzheitlichen Gedächtnistrainer nach BVGT e.V.
Mainz-Ingelheim

Teilnahme Funino- Lehrgang
BASPO Verband Luzern, Stevie Brunner, Schweiz

 

„Sag es mir und ich vergesse – Zeig es mir und ich verstehe – Lass es mich tun und ich behalte.“ Konfuzius, 500 v. Chr.

Haben wir auch Ihr Interesse geweckt?

Unsere bedeutendste Aufgabe ist es eine Begeisterung für das Spielen zu erreichen. Mit dieser Begeisterung steigern wir auch die Motivationsfähigkeit bei den Kindern. Mit Spaß lernt es sich eben besser.

Für die Kontaktaufnahme nutzen Sie gerne unser Kontaktformular.